Montag, 27. Februar 2012

Verfilzt und zugenäht.....





Paula hat einen neuen Hut bekommen. Vielleicht gefällt er ihr nicht, sie schaut so schmollend..... na ja, ihr steht er besser als mir (leider ist das wohl nicht "meine" Hutform). Ein weiteres Experiment aus der Reihe "Verarbeitung der eigenen Coburger Wolle zu brauchbaren Dingen" - gestrickt und dann in der Waschmaschine gefilzt. Das hat alles eigentlich gut geklappt ....

und unten: Das erste Mal "Nunofilzen" ausprobiert - Handstulpen auf Chiffonseide - auch das ein erster Versuch, ganz okay - aber ich will das doch auch nochmal mit Pongéseide versuchen.

Donnerstag, 23. Februar 2012

Strickfilztasche III


Noch eine...... wieder Schoppel-Wolle (Restepaket) - Regenbogenfarben. Die war ganz einfach zu stricken. Die Bindebänder sind gehäkelt und wurden vor dem Filzen angenäht. Die Innentasche ist angestrickt. Die Träger sind als großes Knopfloch gearbeitet. Diese Tasche werde ich sicher noch öfter machen. Vielleicht einen Tick schmaler...

Vor dem Filzen in der Waschmaschine (40°C).

Samstag, 11. Februar 2012

Strickfilztasche II

Da lacht das Herz, wenn ein gelungenes Teil aus der Waschmaschine hüpft.... :-) Das ist ziemlich genau so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte!

Vorher: Mit dem Einlaufgrad hat es ziemlich hingehauen: Vor dem Filzen Länge ca. 50 cm, nachher ca. 35 cm.... (ziemlich irre Farbe von Schoppel-Wolle - Reggae Limone - aber mir war nach Frühling und in Wirklichkeit ist es eher hellgrün und nicht so gelbstichig)


Dienstag, 7. Februar 2012

Srickfilzen

Habe aus Resten aus dem Fabrikverkauf im Nachbarort eine Tasche gestrickt und bin mächtig stolz darauf, dass sie so gut geworden ist. Ich musste neue Wolle ansetzen, weil der Rest nicht reichte, aber das merkt man nicht. Ich habe mich an der Anleitung von Tabata orientiert, aber es wurde dann doch ganz anders....


Unten: "Stulpenhandschuhe" aus selbst gefärbter Sockenwolle - es sollten Frühlingsfarben werden, aber es fehlt etwas an "grün".... egal - ich trage sie gerne :-)


... und am selben Färbetag entstand dieser Merino-Kammzug (gefärbt mit Ashfordfarben im Dampfgarer):