Donnerstag, 14. Februar 2013

Lilac Hills


... und noch eine Decke ist fix und fertig, aber das war kein UFO, da lagen nur die Stoffe schon Monate im Schrank. Es waren zwei Charm Packs von Moda ("Lilac Hills"), die mir im Laden bei Quiltmania in die Augen gestochen sind, obwohl das so gar nicht meine Farben sind. 
Ganz schlicht, nur die Quadrate aneinandergenäht und als Rückseite eine Fleecedecke, dafür aber aufwendig gequiltet.... und aus den restlichen vier Patches reichte es ein Kissen. 
Nun passt das halt ganz vorzüglich zu unserem Kirschbaumsofa mit dem moosgrünen Bezug :-) und der Fernsehabend wird noch ein Stück gemütlicher unter so einer Decke :-)
 



Freitag, 8. Februar 2013

"Der kleine Prinz" - UFO ist fertig!






 Vor ungefähr 10 Jahren waren die sog. "Round Robins" in - ein Teil eines Patchworktops ging auf eine Rundreise zu mehreren Näherinnen und jede fügte einen Teil hinzu. Jeder bei jedem - und am Ende bekam man ein fertiges Oberteil zurück und die Überraschung war jedesmal riesengroß! 
2003 startete der "Literatur-RR". Jeder wählte ein Buch aus, packte Buch,Stoffe und ein paar Größenvorgaben in ein Paket und schickte es auf die Reise. Mein Thema war "Der kleine Prinz" von A. Saint-Exupery. Eins meiner Lieblingsbücher...

Zurück kam im Frühjahr 2005 ein Traumtop. Und dann lag es jahrelang im Schrank, weil ich nicht so recht wusste, wie ich es quilten und fertigstellen sollte und ehrlich gesagt - damals besaß ich auch noch nicht die nötigen Fertigkeiten im Maschinenquilten.

Dieses Jahr plötzlich überkam mich der Vorsatz, nun endlich meine vielen, vielen UFO's ("UnFertige Objekte") anzugehen. Gesagt, getan - und nun ist er wirklich und wahrhaftig fertig, mein kleiner Prinz. Und hängt auch schon an der Wand im Flur. 

Detail: Die Rosen




Den Rand habe ich nur mit Rosenknospenranken gequiltet. Aber da musste ich mutig sein.....  und einfach drauflosnähen und nicht so viel nachdenken, ob ich da was versau' damit. 


Detail: Das Schaf auf der Wiese.


Detail: Die Schlange am Brunnen und gequiltet darüber.


Detail: Die Sterne


Vielleicht einen Touch zu "wild" insgesamt. Aber ich wollte damals kein kitschiges Abbild des Buchs, sondern ein "modernes" Top und das haben meine Mitnäherinnen perfekt umgesetzt. Die Round Robin-Phase war eine tolle, inspirierende Zeit und hat mich sehr bereichert.