Montag, 13. April 2015

Schachtelwahnsinn

Ich hatte es befürchtet: Die Suchtgefahr ist immens groß. Für Menschen mit Farbentick, die nur Stoffe kaufen, weil sie toll aussehen, ist herrlich bedrucktes Papier genauso gefährlich. Jetzt "muss" ich nicht nur Stoffe sammeln, sondern Pappe und Papier. Oh je ...


Oben die Margeritenschachtel ist entstanden nach dem Motto "aus der Not eine Tugend machen". Es hat aus dem Bogen Papier zwei Schachteln gereicht, aber bei der zweiten musste ich echt überlegen, wie ich so einsparen kann, dass es mit weniger Margariten auch noch harmonisch aussieht. 

Diese große Box (DIN A 4) war nicht so einfach herzustellen durch die großen Flächen. Sie hat inzwischen noch ein Innenfach und einen Zwischenboden bekommen.


Dann habe ich noch eine Möglichkeit gefunden, die wunderschönen Kalender von Petra T. zur Geltung zu bringen, denn zum Wegwerfen sind sie viel zu schade! 


Dienstag, 31. März 2015

Noch'n Hobby....


Mich haben diese Graupappeschachteln schon immer interessiert. Oh je - noch eine Suchtgefahr! Wenn man den Dreh mal raus hat, ist es gar nicht so schwer. Und macht Spaß!


Donnerstag, 1. Januar 2015

Noch mehr Taschen...


Die Tasche oben ist eine geräumige Markttasche, der Boden aus beschichteter Baumwolle, daher wasserabweisend, wenn man sie mal auf dem Boden abstellen muss. 

Die unten hab ich mir selbst zu Weihnachten geschenkt. Der Stoff aus einem Laden in Dinkelsbühl, der Boden und die Henkellaschen aus einem Lederrest. Viel Innenleben, Reißverschlusstaschen... ich mag sie total gerne :-)